Kosten für Schwangerschaftsabbruch und Verhütung

Der medikamentöse Schwangerschaftsabbruch

gesamt: € 495.-

Der chirurgische Schwangerschaftsabbruch

Technisches Pauschale (Vorbehandlung, postoperative Betreuung: € 300.-
in eigenem Ruheraum, sicheres Einmalinstrumentarium, modernste chirurgische Einheit, Op-Assistentin)

Anästhesie: € 220.-

Operateur: € 480.-

Gesamtkosten für den chirurgischen Abbruch somit gesamt: € 1100.- inkl. 10% MWST

Kupferspirale 5 Jahre

ohne Narkose: 352€

mit Narkose: 452 €

Kupferball (IUB)

ohne Narkose: 440 €

mit Narkose: 540 €

Kupferkettchen

ohne Narkose: 440 €

mit Narkose: 540 €

Goldspirale

ohne Narkose: 440 €

mit Narkose: 540 €

Hormonspirale 3 Jahre (Jaydess)

ohne Narkose: 440 €

mit Narkose: 540 €

Hormonspirale 5 Jahre (Mirena)

ohne Narkose: 506 €

mit Narkose: 606 €

Hormonspirale light 5 Jahre (Kyleena)

ohne Narkose: 506 €

mit Narkose: 606 €

Wir sind das einzige Institut, das die Einlage einer Spirale in Kurznarkose bei allen Frauen anbietet, bei denen eine Einlage ohne Narkose zu starke Schmerzen bereitet oder man ganz einfach eine garantiert schmerzfreie Einlage wünscht. Die leichte Narkose wird vom Narkosearzt Dr. Schuschnig, Leiter der mobilen Anästhesie Salzburg durchgeführt.

Der einzige Grund, warum die lokalen Verhütungsmethoden bei jungen Frauen nicht eingesetzt werden, ist die Schmerzhaftigkeit des Eingriffs. Die auf "unsere" Art erschwingliche Einlage eines IUD in die Gebärmutterhöhle (für 5 Jahre bis 10 Jahre) würde es vielen Frauen ersparen über viele Jahre die Pille zu schlucken und damit massiv in ihren Hormonhaushalt einzugreifen. Denn nun ist die völlig schmerzfreie Einlage auch bei Frauen möglich, die noch nicht vaginal geboren haben und naturgemäß bei der notwendigen Aufdehnung des Muttermundes starke Schmerzen haben.

Die Rechnung muss in bar beglichen werden. Ein Bankomat befindet sich im Eingangsbereich des SPAR-Marktes 2 Stockwerke unter uns.

In Fällen einer schwierigen sozialen Situation sind Preisnachlässe möglich. In besonderen Fällen wird die Spirale auch kostenlos gesetzt. Wir sehen das als unseren Beitrag die Anzahl unerwünschter Schwangerschaften zu senken. Die Mifegyne bzw. Cyprostol Tabletten zur Erweichung des Muttermundes vor der Einlage sind nach der Terminvereinbarung im Institut abzuholen und im Preis für die Spirale inkludiert.

Sollte die Spirale verrutschen oder Probleme bereiten, wird sie KOSTENLOS gegen eine neue bzw. ein anderes Modell ausgetauscht. Die Hormonspiralen können in Fällen starker bzw. schmerzhafter Monatsblutungen die Lebensqualität stark verbessern und stellen, auch wenn keine Verhütung nötig ist die beste Therapie dar. In diesen Fällen gelten die Tarife ihrer Krankenkasse, die die Kosten entweder gänzlich oder als Heilbehandlung zum Großteil übernimmt.

Eine Tablette Mifegyne als Pille danach wird nach einem gynäkologischen Ultraschall kostenfrei abgegeben.